Neue Produkte

 

Neue rezeptfreie Produkte der 1 A Pharma

Zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Pilzinfektionen der Nägel.*

*Genaues Anwendungsgebiet siehe Pflichtext

Mehr zum Thema "Haut"

   

Schmerzlinderndes Arzneimittel zur Anwendung auf der Haut*

*Genaues Anwendungsgebiet siehe Pflichtext

Mehr zum Thema "Schmerz"

   

Ginkgo - 1 A Pharma ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz.*

*Genaues Anwendungsgebiet siehe Pflichtext

Mehr zum Thema "Mentale Gesundheit"

   

   

   

   

   

* Ginkgo - 1 A Pharma® 240 mg Filmtabletten: Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz. Enthält Lactose und Glucose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51012963 Stand: März 2020 1 A Pharma GmbH, Keltenring 1 + 3, 82041 Oberhaching

*Diclo - 1 A Pharma® Schmerzgel, 10 mg/g Gel: Wirkstoff: Diclofenac-Na. Anwendungsgebiete: Erwachsene: Zur äußerlichen unterstützenden symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Extremitäten infolge stumpfer Traumen, z. B. Sportverletzungen. Jugendliche über 14 Jahre: Zur Kurzzeitbehandlung, zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweise: Nur zur äußerlichen Anwendung. Enthält Propylenglycol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51012993 Stand: März 2020

*Terbinafin - 1 A Pharma Nagellack gegen Nagelpilz 78,22 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack: Wirkstoff: Terbinafin. Anwendungsgebiete: Bei Erwachsenen zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Pilzinfektionen der Nägel. Warnhinweis: Enthält Alkohol (Ethanol). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr. 2/51013756 Stand: Februar 2021 1 A Pharma GmbH, Keltenring 1+3, 82041 Oberhaching

* Dorzolamid comp - 1 A Pharma® 20 mg/ml + 5 mg/ml Augentropfen, Lösung: Wirkstoffe: Dorzolamid u. Timolol. Zusammensetz.: 1 ml Augentropfen enth. 20 mg Dorzolamid (als Hydrochlorid) u. 5 mg Timolol (als Maleat). Sonst. Bestandt.: Mannitol (Ph.Eur.), Na-citrat (Ph.Eur.) (zur pH-Einstell.), Hyetellose, Na-hydroxid (zur pH-Einstell.), Benzalkoniumchlorid, Wasser für Injektionszwecke. Anwendungsgeb.: Behandl. des erhöhten Augeninnendrucks (IOD) b. Pat. m. Offenwinkelglaukom od. Pseudoexfoliationsglaukom, wenn die Monotherapie m. einem topischen Betablocker nicht ausreicht. Gegenanz.: Überempf. geg. Inhaltsst. od. Sulfonamide; reaktive Atemwegserkrank. wie Bronchialasthma od. Bronchialasthma in der Anamnese sowie schw. COPD; Sinusbradykardie, -knotensyndr., SA-Block, AV-Block II. od. III. Grades ohne Schrittm.-Kontr., symptomat. Herzinsuff., kardiogener Schock; schw. Nierenfunkt.stör. (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min) od. hyperchloräm. Azidose. Nebenwirk.: Anzeichen u. Sympt. v. system. allerg. Reakt. einschließl. Angioödem, Urtikaria, Pruritus, Exanthem, lokal- u. generalisiert. Exanthem, Anaphylaxie; Hypoglykämie; Depress., Schlaflosigk., Albträume, Gedächtnisverlust, Halluzinat.; Kopfschm., Schwindel, Parästhesie, Synkope, Verstärk. der objekt. u. subjekt. Sympt. einer Myasthenia gravis, Vermind. der Libido, zerebrovaskul. Insult, zerebrale Ischämie; Brennen, Stechen, konjunktivale Infekt., verschwomm. Sehen, Hornhauterosion, Jucken d. Augen, Tränen, Lidentzünd., -reiz., Iridozyklitis, Reiz. (Röt., Schmerzen, Krustenbild. an den Augenlidern, transitor. Myopie [revers.]), Hornhautödem, okuläre Hypotonie, Aderhautabheb. (nach fistulier. OP), subjekt. u. objekt. Sympt. v. Reizerschein. an d. Augen einschl. Blepharitis, Keratitis, herabges. Hornhautsensibilität, trock. Augen, Sehstör. einschl. Refrakt.änder., Ptosis, Diplopie; Tinnitus; Bradykardie, Schmerzen im Brustber., Palpitat., Ödem, Arrhythmie, Herzinsuff., -stillstand, Herz-, AV-Block, Herzmuskelschw.; Hypotonie, Claudicatio, Raynaud-Syndr., kalte Hände u. Füße; Sinusitis, Kurzatmigk., respirator. Insuff., Rhinitis, Bronchospasmus, Epistaxis, Dyspnoe, Bronchospasmus, respirator. Insuff., Husten; Geschmacksirritat., Übelk., Reiz. im Rachenber., trock. Mund, Dyspepsie, Diarrhö, Bauchschm., Erbr., Kontaktdermatitis, Stev.-John.-Syndr., tox. epidermale Nekrolyse (Lyell-Syndr.), Alopezie, psoriasiformes Exanthem od. Verschlecht. einer Psoriasis, Hautausschlag; system. Lupus erythematodes, Myalgie; Urolithiasis; Peyronie-Krankh., sexuelle Dysfunkt.; Asthenie/Müdigk. Warnhinweis: Enth. Benzalkoniumchlorid. Weit. Einzelh. u. Hinw. s. Fach- u. Gebrauchsinfo. Verschreibungspflichtig. Mat.-Nr.: 3/51013614 Stand: Mai 2020 1 A Pharma GmbH, Keltenring 1 + 3, 82041 Oberhaching